Auf dem Weg nach Jerewan

Ausgeschlafen und gestärkt setzten wir die Rally in Richtung Iran fort und machten uns auf den Weg Richtung Armenien.
Die Ausreise erwies sich als wesentlich entspannter als die Einreise. 😉
Zwischendurch besuchten wir noch ein uraltes Kloster auf einem viel zu steilen Berg.

Auch dem Naherholungsort Sevan statteten wir einen Besuch ab. Hier trifft 70er-Jahre-Brutalismuss auf Jahrtausende alte Klöster, gepaart mit Jetskis und Grillplätzen am Wasser.

Schreibe einen Kommentar